Sprossen und Keime

bockshornklee

Wer im Winter nicht auf teures Gemüse aus dem Supermarkt zurückgreifen möchte, kann sich das auch Zuhause anbauen. In Form von Sprossen und Keimen. Die haben nämlich mächtig was drauf in Sachen Vitamin- und Mineralstoff-Gehalt. Da man sie täglich frisch ernten kann, geht davon auch nichts verloren.

Sprossen gibt es in allen Geschmacksrichtungen, von mild (Alfalfa) bis scharf (Senf). Sie können pur als Salat, oder als Gemüse gegessen werden. Sie lassen sich ganz leicht mit einem Keimglas anziehen.

Und pfotografisch machen sie auch was her …

linsen

Françoise | Ausgesät | 2 Kommentare

2 Kommentare bisher

RSS Feed abonnieren

  1. 11. Dezember 2009 um 08:57 Uhr

    Portrait sagt,

    …sieht fast so aus als hätten die Sprossen Zähne :-)
    Das untere Foto gefällt mir sehr gut, keine Kunstwerke eben.Guter Tipp für die Festtage, muss gleich mal auf die Suche gehen nach Samen und Co.

  2. 26. Januar 2010 um 09:30 Uhr

    Brîsios sagt,

    Klasse Fotos. Hoffe das ich auch bald
    wieder meinem Hobby nachgehen kann.

Kommentare sind deaktiviert.