Lungenkraut (Pulmonaria officinalis)

lungenkraut

Das Lungenkraut (Pulmonaria officinalis) wirkt auf den ersten Blick wie ein zu groß geratenes Vergissmeinnicht. Mit dem es verwandt ist, denn die beiden Arten zählen zur Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae). Weitere populäre Vertreter dieser Familie sind der Borretsch (Borago officinalis) und der Beinwell (Symphytum cordatum).

Eine Besonderheit des Lungekrauts ist, seine Blüten verfärben sich im Laufe der Zeit. Kurz nach dem Öffnen sind sie rosa, sobald sie zu verblühen beginnen, färben sie sich lila.

Pulmonaria officinalis wächst flächig und eignet sich für sonnige bis halbschattige Standorte mit einem gleichmäßig feuchten Boden. Weitere Infos zur Pflege gibt es hier.

Da es u. a. Kieselsäure enthält, findet es in der Naturheilkunde und der Homöopathie bei Katharren Verwendung. Ob ich es gut finden soll, wenn man so ein schönes Pflänzchen zu Tee verarbeitet … ?

Françoise | Aufgeblüht | Kommentare aus

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Kommentare sind deaktiviert.