Frühjahrsblüher – Die Hyazinthe

Obwohl es draußen eigentlich noch zu kalt ist, gibt es schon die ersten Frühjahrsblüher,  unter anderem die Zimmerhyazinthe.  Nachdem ich sie mit noch geschlossenen Blüten bekam und in einem kühlen Raum unterbrachte, erblühte sie nach ca. 8 Tagen in einem wunderschönen Zartrosa. Der Duft den sie ausströmt ist überwältigend angenehm und mildert die Sehnsucht nach Frühling ein wenig.

Die Zimmerhyazinthe sollte man möglichst für 8 Wochen an einen dunken Platz stellen, wo es nicht wärmer als 12 Grad wird. Wenn eine deutliche Blütenknospe fühlbar und sichtbar ist, kann die Hyazinthe ins Wohnzimmer gestellt werden.

Annette | Aufgeblüht | Kommentare aus

Bauernorchidee

Schizanthus wisetonensis ist im Volksmund als Bauernorchidee oder Spaltblume bekannt. Sie zählt zu den Nachtschattengewächsen und stammt aus Chile. Zu erhalten ist sie mit rosa, roten oder violetten Blüten. In unseren Breiten wird sie als Balkonpflanze kultiviert.

Françoise | Aufblühend | 1 Kommentar